..."Seelsorgegespräch" (?)

 

 

(Klingt auf den ersten Blick fast parodistisch - ist aber leider
                   sehr, sehr nah an dem, was ich tatsächlich erlebt habe:)



"Christliches Seelsorgegespräch" (?)


Jaaa! Du wirst noch seeeeehn! *verklärt guck und mit den Armen ruder* Der Herr hat noch sooo viel Gutes für dich bereit! Du musst ihn nur richtig ranlassen!...

Äh, also, ich wollte eigentlich.... Also, um noch mal auf mein Problem zurückzukommen - ...

Glaub mir, meine liebe, da kann man nur sagen: Preist den Heeerrrrrrn! Jaaa, ich sehe es schon richtig vor mir!

 Entschuldigung, ich bin eigentlich hergekommen, damit wir ein bisschen auf mein erwähntes Problem eingehen kö.....

Und es gibt auch soooo gute Leute bei "Team E" und bei "Living Later" - die werden dir das auch sagen.... Da geh ich auch immer hin - die haben mich sooo aufgebaut... ...

 Äh,....

Kann ich dir auch nur empfehlen *mit aufgerissenen Augen einschüchternd mich anstarr und an mir rumtätschel* - da müsstest gerade duuu eigentlich auch uuuunbedingt mal hin.... ich hab hier auch grad nen Einladungszettel für die Seminare....

 Ähäm.....

Du siehst auch so traurig aus - ach, ich würde dich gerne mal so richtig erträäääänken in der Liiiiiebe Gottes......

 So, jetzt reicht mir das.
Vielen Dank.



Folge-Gedanken:

Steck dir dein "Seelsorge-Gespräch" in die Handtasche und geh zu deinen Guru’s, hol dir dort weiteren Input für deine Hirnwäsche - aber lass MICH in Ruhe!

Irgendwo wird es ja wohl noch Menschen geben, die ihr Gehirn und ihren gesunden Menschenverstand noch zu benutzen in der Lage sind und die Freiheit haben, ehrlich und sie selbst sein zu können.

Ich brauche nämlich für meine "Heilung" nicht ein fremdgesteuertes Gesäusel, sondern ein reelles Gegenüber.

Jemand, dem ich meine Gedanken auf den "Schreibtisch" legen kann. Einfach so. Unzensiert.

Und der die Größe hat, diese überhaupt erst mal
anzuschauen. Und dabei nicht in Panik oder Hysterie ausbricht. Jemand, der zu meinen Gedanken auch eine Meinung hat. Und zwar eine eigene.

Jemand, der (zumindest versucht)
den Inhalt dessen zu erkennen, was ich ihm anvertraue. Jemand, der sich diesem Inhalt stellt.

Und nicht alles schnell mal eben in irgendwelche (frommen schwarz-weiß-)Schubladen "entsorgt" und mit dem harmonischen Mäntelchen der "Liebe" abwürgt.

 

 


--->  zurück  zur Übersicht      

 

  

Counterbox